Dienstag, 5. Mai 2009
Kannst du mir einen Comic empfehlen? - na klar doch!
So vieles, was ich noch nicht gelesen habe, aber hier ein paar zusammengefasste, unvollständige Leseempfehlungen meiner persönlichen Lieblinge in keiner bestimmten Reihenfolge. (mag natürlich noch einiges mehr...)

Art Spiegelman:
Maus (sollte man unbedingt gelesen haben)

Jeffrey Brown:
Clumsy (autobiografisch)
Little things (autobiografisch)

Craig Thompson:
Good bye, Chunky Rice
Blankets (autobiografisch)

James Kochalka:
Pinky and Stinky
American Elf (autobiografisch, Langzeitprojekt)

Alison Bechdel:
Fun Home (autobiografisch)
Dykes to watch out for (autobiografisch)

Chester Brown:
Fuck

Lewis Trondheim:
Approximate Continuum Comics (autobiografisch)
Donjon (Serie)
Herrn Hases haarsträubende Abenteuer (Serie)

Michel Rabagliati
Paul has a summer job

Joann Sfar:
Die Katze des Rabbiners

Rutu Modan:
Exit wounds

----deutsche Künstler----

Tim Dinter, Yirmi Pinkus, Jan Feindt, Rutu Modan, Jens Harder, Guy Morad
Cargo: Comicreportagen aus Israel - Deutschland
(ist wirklich ein fantastisches Buch, extrem empfehlenswert)

Mawil:
Wir können ja Freunde bleiben (autobiografisch)

Sascha Hommer:
Insekt

Arne Bellstorf:
Acht, neun, zehn (autobiografisch)

Line Hoven:
Liebe schaut weg

... comment

 
das ist natürlich eine zwingend unvollständige liste (ich würde unbedingt "watchmen" hinzufügen, wobei die womöglich nur mit einer zumindest minimalen superheldencomic-grundausbildung so hervorragend komplex sind, wie ich sie finde), aber gab mir doch noch einige hervorragende anregungen und mehrere stupser in richtung von ich-wollte-ja-eh-immer-schon-mal. danke!

... link  

 
nachschub
oh, schön, dass diese (kleine und natürlich völlig unvollständige aufzählung) anregen konnte!

ich hab watchmen noch nicht gelesen, hatte es zwar in der hand, aber nach dem film hat es mich irgendwie weniger gereizt. bin auch generell nicht so die superhelden fraktion, höchstens noch x-men.

weitere empfehlenswerte bände, die ich mir in letzter zeit gekauft hab sind:

krazy kat von george herrimann, so eine art best of der strips von 1913 bis 1944

perfect example, von john porcellino


radiator days von lucy knisley, deren blog auch ganz toll ist (u.a. premium cat content, nur eben gezeichnet)

und lewis trondheim hat seine 'little nothings' in buchform rausgebracht, da du aber dem französischen mächtiger bist als ich, kannst du die auch auf seinem blog lesen: http://www.lewistrondheim.com/blog/

violà.

... link  


... comment